Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Alpenwelt.TV informiert über alles Sehens- und Wissenswerte ...

 ... von faKuh2 100 transszinierenden Landstrichen über beschauliche Wallfahrtskapellen mit faszinierenden Ausblicken bis hin zum stylishen Hotel oder urtypischen Wirtshaus.

Wir berichten über traditionelle Feste und Feiern, über die Künstlerszene – damals wie heute – und über alles, was das Leben in der Alpenregion sonst noch so einzigartig macht.
Besuchen Sie auch unseren Shop mit ausgewählten Produkten
aus der oberbayrischen Alpenregion.

zum Shop

 

Die Sennerin von der Feichteckalm

SennerinFeichteckalmDass es den 53 Jungkühen gutgeht, das ist die tägliche Aufgabe von Katharina Sedlmaier auf der Feichteckalm am Samerberg. Die mit 19 Jahren noch recht junge Sennerin aus Schönau im Landkreis Rosenheim verbringt ihren ersten Almsommer bei der Almpächterfamilie von Bartholomäus und Irmgard Mayer aus Schilding am Samerberg. Nach den ersten Wochen der Almarbeit zeigt sich die Almerin sehr zufrieden, es gefällt ihr, die Arbeit geht ihr gut von der Hand und sie ist dankbar für ein erfülltes Dasein abseits des im Tal oft herrschenden Trubels. Vor ihrer ersten Almzeit machte Katharina Sedlmaier einige Praktikas, um zu testen, was ihr beruflich am besten liegt, unter anderem als Köchin, Schneiderin oder Gärtnerin. „Alles hat letztlich dazu beigetragen, dass ich den Beruf der Hauswirtschaft (mit verkürzter Lehre) erlernte und alles dient mir heute im Alltag und auf der Alm“, so die Almerin, die sich zusätzlich noch berufliche und praktische Einblicke bei einem Almlehrkurs des Almwirtschaftlichen Vereins Oberbayern beim Kistlerwirt in Bad Feilnbach holte. Von daheim und ihren Eltern bekam sie schon von Kind an die Liebe zur Landwirtschaft und zu den Tieren mit auf ihren Lebensweg. Auf dem elterlichen Bauernhof mit 22 Kühen und mit Pferden hat sie sich besonders in die Rösser verliebt. „Die Pferde von daheim fehlen mir hier heroben schon, aber wenn ich zur benachbarten Pölcheralm gehe, dann bekommen die dortigen Pferde meine Streicheleinheiten“ – und so ist auch hier eine Lösung gefunden. Ansonsten fehlt es der Katharina auf der Feichteckalm an nichts. Sie bezeichnet diese Alm mit Radio, Telefonverbindung zum Bauern im Tal sowie mit Strom und Wasser als eine „Luxus-Alm“. Die Alm mit einer Gehzeit von rund eineinhalb Stunden ab dem Waldparkplatz ist gerne angesteuerte Rast-Station für Wanderer und Mountainbiker. Kleine und typische Almbrotzeiten und erfrischende Getränke stehen bei der Feichteckalm auf der Speisenkarte. Gerade an den langen und schönen Sommertagen finden sich nach dem beruflichen Feierabend noch Bergfreunde ein, um die schönen Aussichten und eine Brotzeit zu genießen. Wenn dann die Einkehrer wieder ins Tal zurückkehren, dann kann sich Katharina Sedlmaier ihren Hobbys, dem Lesen und dem Musizieren, widmen. Als Instrumente spielt die vielseitig begabte Musikantin Gitarre und Klarinette „Im Januar werde ich dann mit meinem Trachtenverein Schönau auf der Grünen Woche in Berlin dabei sein, da freue ich mich schon ganz narrisch und dafür übe ich auch gerne“ – mit diesem Ausblick auf die Nach-Almzeit kehren aber gleich wieder die Gedanken zur Gegenwart zurück. Ihren Tagesablauf bezeichnet Katharina als „cool“, weil sie keinen Melkdienst hat und deswegen ihre Zeit und Arbeit großteils selbst einteilen kann. Vom frühen morgen bis um ca. 10.30 Uhr, wenn die ersten Wanderer oder Biker erwartet werden können, stehen Aufgaben auf der Almweide an. Alle Tiere müssen gezählt werden, mit der Sense wird ausgemäht, die Zäune werden kontrolliert und so manch Anderes steht an. Wichtig für sie und auch für den Almbauern ist es, dass Katharina alltagspraktisch und zuverlässig ist, eine Sennerin hat nämlich eine große Verantwortung und sie muss sich zu helfen wissen, wenn etwas Unvorhergesehenes geschieht. Die Zeit vom Almsommer vergeht ob der vielen Arbeit für die Tiere und Gäste richtig schnell, Langweile kommt sowieso nicht auf. Dazu kommen noch besondere Tage, wie zum Beispiel die Teilnahme an der heurigen Hauptalmbegehung des Almwirtschaftlichen Vereins Oberbayern am 2. August auf dem Samerberg sowie am Samstag, 5. August die traditionelle Bergmesse bei der Feichteckalm. Bis zum 3. Oktober ist von Katharina Sedlmaier der Almdienst geplant, hernach will sie wieder die Zeit mit Familien und Freunden im Tal genießen. Und nächstes Jahr? „Schauen wir mal!“ – so die junge Sennerin.

Text/Foto: Hötzelsperger – Katharina Sedlmaier als Sennerin bei der Feichteckalm

Aktuelles aus dem Chiemgau

 Mohamed Al Kadri in Galerie Orange Tegernsee
Sonntag, 27. September 2020

Kadri 16 09 20 01 06Tegernsee -  „Zwei Kontinente gefaltet unter einem Kissen“: Anders als viele seiner Mitstreiter ist der Künstler Mohamed Al Kadri mit biografischen Informationen zu seiner Person äußerst zurückhaltend, die von seinem eigentlichen Anliegen ablenken könnten, nicht der Maler sei wichtig so...


... weiterlesen
KunstBegegnung Baselitz im DASMAXIMUM Traunreut
Sonntag, 27. September 2020

KunstBegegnung Bs Foto Frigge 6Traunreut - Workshop mit Susanne Frigge im Museum DASMAXIMUM KunstGegenwart 2020. Zwei Tage lang haben sie sich mit nur zwei Werken von nur einem Künstler befasst und mussten im Nachhinein über sich selbst schmunzeln: die Teilnehmer am Workshop „KunstBegegnung Baselitz“ im Museum DASMAXIMUM....


... weiterlesen
 

Monatskalender

Letzter Monat September 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 36 1 2 3 4 5 6
week 37 7 8 9 10 11 12 13
week 38 14 15 16 17 18 19 20
week 39 21 22 23 24 25 26 27
week 40 28 29 30

Veranstaltungs-TIPP

Keine Termine

Produktvorschlag

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

GarantiertAlpenweltmit schatten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.