Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Lesung: Florian Huber - "Kind, versprich mir, dass du dich erschießt"

Huber KindAls das „Dritte Reich“ im Frühling 1945 zusammenbrach, töteten zahlreiche NS-Größen sich selbst - darunter Hitler, Goebbels und Himmler. Aber nicht nur die Elite suchte den Tod. Im April 1945 gab es allein in Berlin fünfmal mehr Suizide als in den Jahren davor. Bis heute ein weitgehend unbekanntes Kapitel der deutschen Geschichte. In seinem Buch „Kind, versprich mir, dass du dich erschießt“ schildert der Historiker Florian Huber die Hintergründe der Tragödie.

Am Dienstag, 27. Oktober um 19.30 Uhr erzählt der Historiker Florian Huber aus seinem Buch „Kind, versprich mir, dass du dich erschießt“ in der Bücherei Prien, Alte Rathausstraße 11. Auf der Grundlage von Tagebüchern, Erinnerungen und Berichten rollt er ein bisher unerzähltes und verdrängtes Kapitel deutscher Zeitgeschichte auf. Monatelang brandete 1945 eine Selbstmordwelle durch Deutschland, die Tausende, Frauen, Männer und Kinder, in den Untergang riss. In welchen Abgrund hatten die Menschen geblickt, dass sie angesichts der Befreiung vom Dritten Reich nur im Tod einen Ausweg sahen? Aus der Sicht derer, die das unfassbare Geschehen selbst miterlebt haben, erzählt der Historiker von dem größten Massenselbstmord der deutschen Geschichte und seiner Verdrängung durch die Überlebenden. Huber, geboren 1967 in Nürnberg, studierte Geschichte und Volkswirtschaft. Seine Doktorarbeit schrieb er über die Umerziehungspolitik der britischen Besatzungsmacht in Deutschland. Er hat zahlreiche Dokumentarfilme zu zeitgeschichtlichen Themen gedreht und historische Sachbücher geschrieben – unter anderem über den Bombenkrieg 1939 bis 1945, den Mauerfall 1989 und den 11. September 2001. Lange wollte niemand die Geschichte des Untergangs dieser „kleinen Leute“ erzählen. Florian Huber hat es getan - faktenreich, aber vor allem sehr anschaulich. Ein Blick in die zerstörten Seelen der Stunde Null.

Karten im Ticketbüro Prien unter Telefon +49 8051 96 56 60 oder ticketservice@tourismus.prien.de , sowie an der Abendkasse. Eintritt 8 Euro.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok