Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Alpenwelt.TV informiert über alles Sehens- und Wissenswerte ...

 ... von faKuh2 100 transszinierenden Landstrichen über beschauliche Wallfahrtskapellen mit faszinierenden Ausblicken bis hin zum stylishen Hotel oder urtypischen Wirtshaus.

Wir berichten über traditionelle Feste und Feiern, über die Künstlerszene – damals wie heute – und über alles, was das Leben in der Alpenregion sonst noch so einzigartig macht.
Besuchen Sie auch unseren Shop mit ausgewählten Produkten
aus der oberbayrischen Alpenregion.

zum Shop

 

„Saurier-Unterricht“ für die Ausstellungsführer im Lokschuppen

AusstellungsfuehrerRosenheim - „Saurier-Unterricht“ für die Ausstellungsführer im LokschuppenRosenheim – Die Ausstellung „Saurier – Giganten der Meere“ startet erst im September. Doch für die künftigen Ausstellungsführer im Lokschuppen Rosenheim beginnt die Arbeit schon jetzt. Kurator Bernd Herkner und der Leiter des Ausstellungszentrums Peter Miesbeck führten bei einer ersten Informationsveranstaltung in die Geschichte der riesigen Tiere und in das Konzept der Ausstellung ein. Dabei gab es für viele Teilnehmer überraschende Erkenntnisse. Schon etwas vom „Schmelzschupper“ gehört? Das sind Fische mit harten Schuppen, die es seit 400 Millionen Jahren gibt. "Die Schuppen besaßen eine dicke Schmelzschicht", erläuterte Herkner. "Aus ähnlichen Schuppen hatten sich im Maul der Fische einst Zähne entwickelt. Wenn man so will, sind unsere Zähne die umgewandelten Reste dieser Schuppen. "Für die Ausstellungsführer bedeutet die Vorbereitung: Viel lesen und viel lernen! Die Ausstellung „Saurier – Giganten der Meere“ umfasst die Erdzeitalter Trias, Jura und Kreide. In Jahren ausgedrückt: Die Geschichte beginnt vor 252 Millionen Jahren und endet vor rund 66 Millionen Jahren. Die Meeressaurier sind am Ende der Kreide-Tertiär-Grenze zusammen mit den Dinosauriern als Folge des Asteroideneinschlags ausgestorben. Mit einer Frage der Besucher ist auf jeden Fall zu rechnen, betonte Herkner: „Diese Frage kommt immer wieder:Woher wissen wir das alles über die Meeressaurier? Sie sind doch längst ausgestorben.“ Darauf gibt es mehrere Antworten. So liefern erhaltene Fossilien wertvolle Erkenntnisse über die Körperform und Skelette der Tiere. Das ermöglicht die Rekonstruktionen. Die Wissenschaft der Biomechanik lässt Rückschlüsse vom Skelett auf die Bewegungsarten der Saurier zu. Erkenntnisse über die Ernährung gab es über die gefundenen Mageninhalte. Lediglich über die Farbe der Meeressaurier weiß man nichts. „Hier ist die Fantasie gefragt“, so Herkner.160 originale Exponate gibt es in der Ausstellung, dazu 18 Abgüsse und 22 lebensechte Rekonstruktionen von Sauriern. Jedes Tier, jedes Erdzeitalter hat eine umfassende Geschichte. „Highlight ist sicher unser digitales Meeresaquarium, in dem sich die Meeressaurier tummeln“, erläuterte Peter Miesbeck. „Hier passiert sehr viel. Die Besucher sehen nicht einfach einen Film. Wir haben jedes Tier programmiert, es folgt seinem eigenen Algorithmus und taucht immer wieder in einer anderen Ecke auf.“ Die Ausstellungsführer gehen jetzt mit großem Engagement ans Lernen. Allein auf sich gestellt sind sie nicht. „Jeder bekommt ein eigenes Drehbuch für die Ausstellung“, betonte Miesbeck. „Außerdem wird es noch weitere Informationsveranstaltungen und vor Ausstellungseröffnung noch eigene Führungen mit dem Kurator geben."

Foto: Bereit zu neuen Taten – die Ausstellungsführer des AusstellungszentrumsLokschuppen

Aktuelles aus dem Chiemgau

„Inspirationsbankerl“ – Gelungene Hebfeier für das neue Bankerl
Mittwoch, 17. April 2019

Bankerlhebfeier 156Aschau i.Chiemgau - Gestiftet von den Autorinnen und Autoren der alljährlich im April stattfindenden Aschauer Autorenwoche steht eine neue Themenbank mit der Nummer 156 nahe der Prien. Bei der Hebfeier am Samstag, 13. April wurde das Inspirationsbankerl eingeweiht. Die kleine Feier wurde von der...


... weiterlesen
Der Bastionsgarten Eichstätt öffnet rechtzeitig zu Ostern
Dienstag, 16. April 2019

Bastionsgarten Foto Christa Brand DI009795Eichstätt - Die Bayerische Schlösserverwaltung freut sich, dass der Bastionsgarten der Willibaldsburg Eichstätt ab Karfreitag (19. April) wieder geöffnet ist. Derzeit werden im Garten noch letzte Arbeiten von unseren Mitarbeitern vor Ort durchgeführt, damit für die Eröffnung alles fertig ist. So...


... weiterlesen
 

Monatskalender

Letzter Monat April 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 14 1 2 3 4 5 6 7
week 15 8 9 10 11 12 13 14
week 16 15 16 17 18 19 20 21
week 17 22 23 24 25 26 27 28
week 18 29 30

Veranstaltungs-TIPP

csm_stopandgo_annette_bastian__Expedition__c__annette_bastian_57166003a9.jpg
Samstag, 20.Apr 13:00 - 17:00 Uhr
STOP and GO - Pointierte Kunst zum Innehalten und Weiterdenken

vitaminsauna.jpg
Montag, 22.Apr 10:00 - 22:00 Uhr
Vitaminsauna

csm_stopandgo_annette_bastian__Expedition__c__annette_bastian_57166003a9.jpg
Dienstag, 23.Apr 10:00 - 17:00 Uhr
STOP and GO - Pointierte Kunst zum Innehalten und Weiterdenken

Salzsauna.jpg
Donnerstag, 25.Apr 10:00 - 22:00 Uhr
Salzsauna

Produktvorschlag

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

GarantiertAlpenweltmit schatten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok