Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Alpenwelt.TV informiert über alles Sehens- und Wissenswerte ...

 ... von faKuh2 100 transszinierenden Landstrichen über beschauliche Wallfahrtskapellen mit faszinierenden Ausblicken bis hin zum stylishen Hotel oder urtypischen Wirtshaus.

Wir berichten über traditionelle Feste und Feiern, über die Künstlerszene – damals wie heute – und über alles, was das Leben in der Alpenregion sonst noch so einzigartig macht.
Besuchen Sie auch unseren Shop mit ausgewählten Produkten
aus der oberbayrischen Alpenregion.

zum Shop

 

„Meine Ziele sind erreicht“ – Mag. Inga Horny verlässt Stadtmarketing Salzburg

Inga Horny Foto Wildbild 2017 10Salzburg – 4. Juli 2018. Mag. Inga Horny verabschiedet sich von ihrer Position als Geschäftsführerin des Altstadt Verbandes mit Ende des Jahres. Sie sieht ihre Aufgabe, die Salzburger Altstadt als lebenswertes Zentrum zu positionieren als erfüllt an und wird sich weiterhin in Themen zukunftsorientierter Stadtentwicklung engagieren.„Der mehrjährige umfangreiche Marken- und Leitbildprozess ist abgeschlossen, der Altstadt Verband ist inhaltlich und finanziell gut gerüstet für die Zukunft. Für mich ist das jetzt der beste Zeitpunkt, um noch einmal neue Erfahrungen zu sammeln, mich anderen Herausforderungen zu stellen und Impulse zu setzen“, so Mag. Inga Horny. Im Jahr 2000 hat Mag. Inga Horny die Funktion als Geschäftsführerin der Altstadt Salzburg Marketing GmbH übernommen, davor war sie als Citymanagerin in Bruck an der Mur tätig. Sie hat ihre Mission von Anfang an nicht darin gesehen, die touristischen Aushängeschilder der Salzburger Altstadt zu vermarkten und auf Klischees zu setzen. Ihr Ziel ist es gewesen, den SalzburgerInnen und Einheimischen im Umkreis das Besondere der Altstadt ins Bewusstsein zu rücken und sie als lebenswerten und urbanen Raum zu positionieren und zu stärken. In ihrer fast 18-jährigen Tätigkeit hat Mag. Inga Horny in der Salzburger Altstadt deutliche Spuren hinterlassen. Nach der Gründung des Altstadt Verbandes 2002/2003 war der Aufbau der neuen Organisation sehr stark von Wachstum geprägt. Die Anzahl der Mitarbeiter stieg von anfänglichen zwei auf zehn. Im Mittelpunkt stand von Beginn an die gemeinsame Entwicklung von Projekten mit den Altstadt-UnternehmerInnen. Auf der stetigen Suche nach Produkten und innovativen Projekten, die der Altstadt noch fehlen, um im Jahreskreis attraktiv zu sein, setzte sie vor allem auf Kultur. Drei große Festivals wurden etabliert: Das Jazz, World & Electronic Music Festival Jazz & The City, das Handwerks- und Designfestival Hand.Kopf.Werk. und das beliebte Kulinarikfestival Eat & Meet. Unter anderem hat Mag. Inga Horny bei den neuen Lichtkonzepten in den zentralen Einkaufsstraßen, sowie bei den Altstadtfesten Kaiviertel, Linzer Gasse, Steingasse, beim StudentInnenmittwoch und bei der Gründung des Literaturfestes Salzburg maßgeblich mitgewirkt. Weiters hat sie in unterschiedlichsten Projekten immer wieder Platz für zeitgenössische Kultur geschaffen. Mittels professioneller Marketingmethoden hat sie die neue Positionierung der Altstadt kommuniziert und vorangetrieben. Mit der Philosophie „bewusst neue Wege gehen“ ist es Mag. Inga Horny mit innovativen Projekten und Ideen gelungen, das traditionelle Image der Altstadt von Salzburg in die Zukunft zu führen und auch einen urbanen, zeitgenössischen und modernen Stadtkern mit viel Aufenthaltsqualität für BesucherInnen und BewohnerInnen jeden Alters zu schaffen. Der Vorstand des Altstadt Verbandes dankt Inga Horny für die Aufbauarbeit und für den großartigen und zukunftsweisenden Einsatz im Sinne einer professionellen Vermarktung.  Durch ihr unnachgiebiges Eintreten für eine lebenswerte Altstadt Salzburg hat sie ein tragfähiges Fundament für zukünftige Entwicklung gelegt. Der Vorstand des Altstadtverbandes wünscht Inga Horny viel Freude und Erfolg mit all den neuen Projekten, die auf sie warten.  

Foto: Wildbild - Mag. Inga Horny  

Aktuelles aus dem Chiemgau

Silvester-Konzert mit Solisten der Münchner Philharmoniker
Montag, 23. Dezember 2019

Foto Tassilo BaumerAschau - Das Jahr mit großem musikalischen Dank in der Pfarrkirche zu beschließen hat in Aschau Tradition seit 1998. Am Silvesterabend um 18 Uhr, eine Stunde nach Ende des Dankgottesdienstes, beginnt in der Pfarrkirche zur Darstellung des Herrn der festliche musikalische Dank. Für das...


... weiterlesen
Neuauflage der Kalender-Girls in der Theater-Strickerei
Montag, 23. Dezember 2019

Kalendergirls 2.0Grabenstätt - Erfolgproduktion feierte am 19. Dezember in neuer Form Wiederaufnahme-Premiere. Die "Kalender Girls"  waren eine der erfolgreichsten Produktionen der Theater Strickerei Grabenstätt. Es gab bei allen Vorstellungen im Sommer, nicht nur "ausverkauftes Haus", sondern auch begeisterte...


... weiterlesen
 

Monatskalender

Letzter Monat Januar 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5
week 2 6 7 8 9 10 11 12
week 3 13 14 15 16 17 18 19
week 4 20 21 22 23 24 25 26
week 5 27 28 29 30 31

Veranstaltungs-TIPP

Keine Termine

Produktvorschlag

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

GarantiertAlpenweltmit schatten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.