Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart :-)

Kräuter & Kosmetik

Oberbayerns Landschaftsbild ist nicht nur schön anzusehen, sondern es liefert auch unzählige Pflanzen und Wildkräuter, die als beste Zutaten für Speis und Trank sowie für kraftspendende Tinkturen, heilende Salben und pflegende Cremes verwendet werden können. Alpenwelt.TV hat sich umgesehen und eine feine Anzahl an empfehlenswerten wohltuenden Mitteln aufgetan, die nach überlieferten oder abgewandelten Rezepturen hergestellt werden.

Viel Spaß beim Stöbern und Kaufen ...

Kräuter & Kosmetik

St. Birgittas 30 Kräuter Magenlikör

mit einer Vielzahl an erlesenen Heilkräutern wie ...

Brutto-Verkaufspreis: 12,50 €
MwSt.-Betrag:

St. Birgittas Weihrauchsalbe

oberbayrische Klosterspezialität mit Arnikaöl und ...

Brutto-Verkaufspreis: 19,50 €
MwSt.-Betrag:

St. Birgittas Weihrauchkapseln

oberbayrische Klosterspezialität aus indischem Weihrauch, ...

Brutto-Verkaufspreis: 29,50 €
MwSt.-Betrag:

Kloster Beuerberger Naturkraft

wohlschmeckender Heilkräuter-Trank für Gesunde und ...

Brutto-Verkaufspreis: 14,90 €
MwSt.-Betrag:

St. Birgittas Klosterlikör

mit bekannten Heilkräutern wie Tausendgüldenkraut, Wermut ...

Brutto-Verkaufspreis: 11,50 €
MwSt.-Betrag:

weitere Informationen aus der Region

Hotels

Yachthotel Prien

Hotels

yachthotel gschnKLDas Yachthotel Chiemsee in Prien ist nicht nur wegen seiner besonderen Seelage eines der schönsten Hotels im Chiemgau und in Bayern: es liegt direkt am Westufer des Chiemsees. 100 gemütliche Zimmer und großzügige Suiten - ein Teil davon mit herrlichem Blick über See hin zu den Bergen.
Der Seeblick, die idyllische Hotelwiese mit romantischen Sitzecken und der eigene Yachthafen zaubern ein maritimes Flair, das zum Wohlfühlen animiert. Genießen Sie ein feines Essen und guten Wein im See-Restauran...


weiterlesen...

Pferdewallfahrten

Sitten & Bräuche durchs Jahr

1HochzuRoss-2KLWeitere absolut sehenswerte Bräuche, die sich zu wahren Publikumsmagneten entwickelt haben, sind die Pferdewallfahrten, die zu Ehren des „Drachentöters", dem heiligen Georg, und zu Ehren des Heiligen Leonhards stattfinden. Beide Ritte lassen sich auf Jahrhunderte zurückverfolgen. Der Georgiritt, mit dem der Schutzpatron der Pferde geehrt wird, findet seit Mitte des 18. Jahrhunderts statt. Obwohl sein Namenstag am 23. April ist, findet der Ritt nach alter Tradition meist am Ostermontag statt. ...


weiterlesen...

Der Heilige Nikolaus

Sitten & Bräuche durchs Jahr

Der hl. Nikolaus das Nikoloweibl und die ButtnmandlGerade daran erkennt man eine Weihnacht, wie es früher war: Das Christkind bringt am Heiligen Abend Geschenke und nicht der Weihnachtsmann - und der Weihnachtsmann ist auch nicht der Heilige Nikolaus, dessen Gedenktag am 6. Dezember mit kleinen Gaben für die Kinder gefeiert wird. Zu erkennen ist er am festlichen Kirchengewand mit Bischofshut, Mitra und Bischofsstab und nicht an der roten Zipfelmütze. Dieser heilige Mann besucht zusammen mit dem Krampus die Kinder, um diese für gute Taten des ...


weiterlesen...

Palmsonntag

Sitten & Bräuche durchs Jahr

k3-1Stolzes DirndlklAm Sonntag vor Ostern, zu Beginn der Karwoche, wird der Einzug Jesu nach Jerusalem gefeiert. Das Volk jubelte ihm damals zu und streute Palmzweige als Willkommensgruß. Heute wird dies symbolhaft von Palmbuschen übernommen, kleinen Sträußen aus Palmkätzchen, die mit bunten Bändern feierlich verziert werden. An der Messe am Sonntag werden diese dann geweiht und finden ihren Platz in der guten Stube im Herrgottswinkel, wo sie das ganze Jahr über Segen und Wohl über das Haus und seine Anwohner br...


weiterlesen...